Progressive Muskelrelaxation

Kennen Sie das?

Der Nacken ist verspannt und der Rücken schmerzt,
Kopfschmerzen stellen sich ein, bereits morgens fühlen Sie sich nach unruhigem Schlaf erschöpft.

Das muss nicht sein!

Tun Sie etwas für Ihre Gesundheit.

Kursleitung
Foto - Joachim Gunia
Kerstin Bremkens
Ergotherapeutin
Kursleiterin für Progressive Muskelentspannung

Progressive Muskelrelaxation (PMR)
nach Edmund Jacobson

Was kann ich mit der Progressiven Muskelrelaxation erreichen?

  • Stressabbau
  • Entspannung & Ausgeglichenheit
  • Stärkung der Konzentrations-- und Leistungsfähigkeit
  • Gesundheitsförderung
  • Aufbau von Selbstsicherheit
  • Abbau von Ängsten


Welche Probleme beeinflusst die Progressive Muskelrelaxation?

  • u. a. Stress/Nervosität
  • Spannungskopfschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Art. Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Muskelverspannungen
  • Mittagsmüdigkeit
  • Angstzustände
  • Migräne

Entspannung

Was ist Progressive Muskelrelaxation?

Progressive Muskelrelaxation ist eine fachlich anerkannte und erprobte Methode zur Entspannung.
Sie wurde von dem amerikanischen Arzt und Neurophysiologen E. Jacobson entwickelt.
Die positiven Effekte der Methode sind wissenschaftlich nachgewiesen.

Wer kann die Progressive Muskelrelaxation erlernen?

Sie kann von jeder Person ohne Vorkenntnisse erlernt und durchgeführt werden.
Sie ist auch geeignet für Interessierte, die mit anderen Entspannungsmethoden nicht zurecht kamen.

Wie funktioniert die Progressive Muskelrelaxation?

Jacobson beobachtete den direkten Zusammenhang zwischen Muskelanspannung und Stress, sowie verschiedenen seelischen und körperlichen Erkrankungen.
Aus diesem Grunde zog er den Umkehrschluss, dass eine gewollte und gezielte Muskelentspannung zu einer Verbesserung des Allgemeinbefindens und bestimmter Störungen führt.
Über die gezielte Anspannung und darauf folgende Lockerung bestimmter Muskelgruppen wird eine über das normale Maß hinausgehende tiefe und wohltuende Entspannung des Körpers bewirkt.

Zurück